Natürliche Besonderheiten des Gebiets Mariovo

Als Kesseltal, der in der Vergangenheit in gewissen geologischen Zeitabschnitten unter Wasser war, umgeschlossen mit höhen Bergen stellt das Gebiet Mariovo eine echte natürliche Rarität dar. Dieses Gebiet verfügt über zahlreiche Werte tierischer, pflanzischer,geomorphologischer,mineralischer oder hydrographischer Herkunft, die typische natürliche Besonderheiten des Gebiets sind.

"Gradishte" Manastir
"Gradishte" Manastir

Fossile Reste – das Dorf Manastir

Bei der Exploitation der Kieselgur bei dem Dorf Manastir, in der Nähe der Stadt Prilep sind fossiller Reste von Fischen und anderen Tieren, die im Wasser leben, gefunden.

Lorándit in dem Bergwerk Alšar bei dem Dorf Majdan

Sowohl das Thallium als auch der Lorándit gelten als eigenartige natürliche Besonderheit. Die sind in dem Bergwerk Alšar bei dem Dorf Majdan in der Gemeinde Kavadarci befunden.

Das Thallium hat Eigenschaften, die bedeutend bei der Untersuchung der Sonne sind, weil es ermöglicht, das Teilchen Neutrino, das durch die Sonnenstrahlen auf die Erde kommt, zu entdecken.

Thallium’s Ore–lorandite from Allchar Mine in the village Majdan

Image courtesy of Wikipedia

Tree Gol Chovek

Image courtesy of Wikipedia

Östlicher Erdbeerbaum – an dem Fluss Crna Reka (in Mazedonien auch „Nackter Mensch“ gennant)

Der Baum wächst in dem Tal des Flusses Crna Reka, ganz in der Nähe des Ortes, wo Crna in dem Fluss Vardar mündet. Der Östliche Erdbeerbaum ist ein immergrüner Strauch oder kleiner Baum, dessen Borke ähnliche Farbe wie die menschliche Haut hat. Die Einzelblüten sind weiß und glöckchenförmig mit zurückgekrümmten Zipfeln. Die kugeligen Früchte sind anfangs grün und färben sich mit zunehmender Reife orangerot.

Höhlen in Mariovo

Als eigenartige Attraktion gelten auch die zwei Höhlen mit senkrechtem Eintritt, die sich in der Nähe der Dörfer Melnica und Živovo befinden. Die Höhle in dem Gebiet des Dorfes Galište ist reich an Stalaktiten und Stalagmiten, deren kegelförmige Form einzigartig ist. In der Nähe des Ortes Gališki Dol befindet sich noch eine Höhle, die als „nasse Höhle“ bekannt ist.

"Peshta" near Staravina
"Peshta" near Staravina

Vulkangesteine

Als eigenartige Atraktion muss man unbedingt die zahlreichen denudativen Formen der Vulkangesteine erwähnen. Die findet man in den Gebieten der Dörfer Kruševica, Čanište,Dunje, Peštani, Kokre, Kalen, Gudjakovo, Živovo, Orle, Makovo, Rapeš, Brnik, Iveni.

Die Vulkangesteine mit scharfen oder runden Spitzen findet man in den Gebieten der Dörfer Vitolište, Polčište, Bešište, Gradešnica und Staravina. Manche von den größeren Formen, wie die Spitze Pandele bei Polčište oder Pešta (zwischen Gradešnica und Staravina) sind besonders attraktiv.

Kravica - volcanic rock
Kravica - volcanic rock

Kravica (Krava – Kuh)

Kravica ist ein Vulkangestein in Mariovo-Kajmakčalan Gebiet, das länger als zwei Milionen Jahren aktiv war. Es wird gesagt, dass in der Vergangenheit eine Kuh dort ein Kalb zur Welt gebracht habe, deswegen ist der Name des Ortes Kravica. Mit einer Höhe von 1160 m über dem Meerspiegel ist Kravica ein Ort, der man von allen Teilen des Mariovo Gebiets leicht bemerken kann. Kravica ist 400 m von der Grenze mit Griechenland entfernt.

Feel free to share this