Die Tracht des Gebiets Mariovo

Nach den Eigenschaften gehört die Tracht des Gebiets Mariovo zu dem westmakedonischen ethnographischen Gebiet. Die Tracht ist reich an Details und ist die schwerste von allen mazedonischen Trachten, was mit dem bergischen Gebiet, woraus die stammt, verubunden ist.

Die Tracht ist auch reich an Fransen und Stickereien, an geometrischen und stilisierten Ornamenten, die der Tracht ein monumentales Aussehen verleihen.

Die Tracht dieses Gebiets ist eine bergige Tracht und diegleiche wird in allen Jahreszeiten getragen. Man unterscheidet zwischen männliche und weibliche Tracht, Tracht für Kinder, für Jugendliche, für Erwachsene oder für Ältere. Es gibt eine Tracht für den Alltag, es gibt aber auch eine Tracht für die Feste und Feriertage. Die grundlegende Unterteilung der Trachten erfolgt je nach Geschecht, also es gibt eine Tracht für Männer und eine für Frauen.

Es gibt einige Ähnlichkeiten zwischen den Trachten, aber je älter man wird, desto ähnlicher die Trachten sind. Die weibliche Tracht ist besonders charakteristisch und ein Zeichen für die Identität, den kreativen Geist, die Tradition und den sozioökonomischen Status.

Mariovo folk costume - Girl
Mariovo folk costume - Woman
Mariovo folk costume - Man
Mariovo folk costume - Boy

Die domienierende weiße Farbe steht als ein Symbol der Reinheit, der Unschuld, des Lebens.

An der Tracht ist auch die rote, die gelbe und die schwarze Farbe zu bemerken. Die Stickereien und die dekorativen Elemente schaffen eine bunte, zeitlose Schönheit mit tiefer Symbolik.

Die Äpfel und die weiße Weinrebe stehen für Fruchtbarkeit und für Kraft.

Die Brautschürze steht für Schutz und neues Leben.

Alle diese Merkmale und der Schmuck machen, dass die weibliche Tracht des Gebiets Mariovo einen bedeutenden Teil des mazedonischen materiellen kulturellen Erbe ist.

Feel free to share this